Daniel Born erneut ins Präsidium der Landes-SPD gewählt

Veröffentlicht am 06.12.2022 in Landespolitik

Stuttgart. Landtagsvizepräsident Daniel Born wurde erneut vom Vorstand der SPD Baden-Württemberg ins Präsidium der Landespartei gewählt. Dem Präsidium gehören neben dem Landesvorsitzenden Andreas Stoch, seinen vier Stellvertreter*innen, dem Generalsekretär und dem Landesschatzmeister drei weitere Mitglieder an, die so die 10-köpfige sogenannte Landesspitze der Partei komplett machen.

„Es bedeutet mir sehr viel mit meinen Themen der demokratischen Teilhabe, bezahlbares Wohnen für alle und gute Kita weiter Verantwortung auch an dieser wichtigen Stelle zu übernehmen. Die SPD steckt voller bester Ideen für die Zukunft unseres Landes. Wir alle in der Partei sind gefordert, diese Ideen auf den Platz zu bringen“, so der Schwetzinger Politiker, der auch Co-Vorsitzender der Rhein-Neckar-SPD und Mitglied des Fraktionsvorstandes ist.

Die Vorsitzenden der SPD Schwetzingen, Sabine Rebmann und Simon Abraham, zeigten sich in einer Stellungnahme erfreut: „Dass mit Daniel ein Mitglied unseres Ortsvereins so viel Vertrauen nicht nur im Wahlkreis, sondern auch auf Landesebene genießt und nun weiter dem Präsidium angehört, macht uns alle sehr stolz. Wir sind froh, dass wir Daniel haben.“

Homepage Daniel Born MdL – Vizepräsident des Landtags von Baden-Württemberg