01.12.2015 in Aus dem Parteileben von SPD Ortsverein Heimsheim

Bodo Knechtel m. Frau, Katja Mast MdB u. Nils Nonnenmacher

Ehrung für verdiente Mitglieder

Hohe Auszeichnungen für Parteimitglieder des Ortsvereins Heimsheim beim Ehrungsnachmittag des Kreisverbandes Enzkreis.

Bodo Knechtel wurde für seine Verdienste in der Partei mit der höchsten Auszeichnung der Willy Brandt Medaillie geehrt.

Für 50 Jährige Mitgliedschaft wurde Siegfried Herrlinger geehrt.

Ebenfalls feierte dieses Jahr noch Dietmar Schleweck sein 40 jähriges Parteijubiläum.

Herzlichen Glückwunsch an alle im Namen der Vorstandschaft.

Rolf Vetter 1. Vorsitzender

01.12.2015 in Aus dem Parteileben von Thomas Knapp

Thomas Knapp erklärt was der rote Löwe für die SPD bedeutet

Landtagskandidat Thomas Knapp bei der SPD in Illingen

Illingen (pm) Thomas Knapp war vergangene Woche zu Gast bei einer Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins Illingen. Knapp stimmte die anwesenden Genossinnen und Genossen auf den anstehenden Wahlkampf ein. Thomas Knapp und der stellv. Kreisvorsitzende Paul Renner präsentierten einige „Wahlkampf-Spots“, die beklebten Autos, und wiesen auf die ein oder andere geplante Veranstaltung hin. „Gespräche mit der Basis, dem Rückgrat der SPD, machen einfach Spaß. Ich freue mich schon auf die nächsten Basisgespräche und den anstehenden Wahlkampf“, so Knapp.

Außerdem referierte Thomas Knapp über Elektromobilität und Erneuerbare Energien. Knapp, der in der Elektromobilitäts-Szene weit über die Grenzen des Enzkreises als Pionier und Experte gilt, stellte die Vorteile der Elektromobilität bezüglich Nachhaltigkeit und Umweltschutz vor. Er verdeutlichte dies anhand einiger Beispiele und eigener Erfahrungen, die er in seinem Unternehmen sammeln konnte. „Der Elektromobilität gehört die Zukunft. Das Elektroauto punktet durch seine Kosteneinsparungen beim Unterhalt, durch seine Umweltfreundlichkeit und durch die Lautlosigkeit beim Fahren. Meinen Wahlkampf werde ich übrigens mit meinen E-Autos komplett CO2-frei führen. Ich halte die Energiewende nach wie vor für eine der wichtigsten Aufgaben dieses Jahrhunderts. Erneuerbare Energien sind die Zukunft. Hier brauchen wir einen Energiemix aus der vorhandenen Wasserkraft, der Photovoltaik, der Windkraft und der Biomasse“, so Knapp abschließend.

Zum Thema Asyl bekräftige Thomas Knapp seine Position, dass am Grundrecht für Asyl nicht gerüttelt werden darf. „Flüchtlinge die zu uns kommen, kommen nicht weil es Ihnen in der Heimat nicht gefällt, sondern weil dort Krieg herrscht oder weil Sie um Ihr Leben bangen müssen“, so Knapp. Er ist sich dennoch sicher, dass Baden-Württemberg und der Enzkreis diese Aufgaben meistern werden.

24.11.2015 in Aus dem Parteileben von Thomas Knapp

v.li.: Thomas Seibt, Thomas Knapp, Doro Moritz, Nils Nonnenmacher und Sigune Wieland

KDK zum Thema Bildung

Gestern war ich auf der Kreisdelegiertenkonferenz der SPD-Enzkreis in Straubenhardt. Im Mittelpunkt der KDK stand eine kleine Podiumsdiskussion zum Thema Bildung. U.a. mit der Landesvorsitzenden der GEW Doro Moritz, die zu Beginn ein sehr spannendes Impulsreferat "Bildungspolitik in Baden-Württemberg - das Land kommt voran!" hielt.
Danach standen noch Wahlen unserer Landesdelegierten für den Landesparteitag im Januar an.
Was mich besonders gefreut hat, war die Begrüßung eines neuen Mitgliedes. Der 14-jährigen Tochter einer Genossin aus Neuenbürg dürften wir heute ihr Parteibuch übergeben. Das ist die Zukunft der SPD. Jung und bereit sich politisch zu engangieren!

07.11.2015 in Aus dem Parteileben von Thomas Knapp

Wahlkampf Kick-Off WK42 mit Claus Schmiedel

#‎LTW2016‬ I Heute war ich beim Wahlkampf Kick-Off von Annkathrin Wulff in Kieselbronn. Mit dabei war u.a. der SPD-Fraktionsvorsitzende im Landtag Claus Schmiedel. Bei dieser Gelegenheit habe ich mein erstes beklebtes Wahlkampf-Auto vorgeführt....übrigens: Meinen Wahlkampf werde ich zu 100% elektrisch fahren und zu 100% CO2 frei bestreiten!

07.10.2015 in Aus dem Parteileben

Gruppe der Geehrten

SPD-Kreisverband ehrt 345 Jahre sozialdemokratische Treue

Der SPD-Kreisvorstand traf sich am Samstag den 3.10. im Kutschersaal des Schlosses Neuenbürg um langjährige Mitglieder für ihre Treue zur Partei  im Rahmen des diesjährigen Ehrungsnachmittags des Enzkreises zu würdigen. Im Laufe des Nachmittags wurden die Genossinnen und Genossen für insgesamt 345 Jahre sozialdemokratische Treue geehrt.

Bei der Begrüßung ging der Kreisvorsitzende Nils Nonnenmacher auf den Ursprung des Termins für den jährlichen Ehrungsnachmittag ein und erinnerte an die deutsche Wiedervereinigung auf den Tag genau vor 25 Jahren. „Gerade die Tatsache, dass sich Deutschland an diesem 3. Oktober jedes Jahr zu Recht selbst feiert, ist auch eine Errungenschaft langjähriger sozialdemokratischer Politik“, so der Kreisvorsitzende in seiner Anrede. Anschließend hielt die Bundestagsabgeordnete des Wahlkreises Pforzheim/Enzkreis Katja Mast ein Grußwort: In ihrer Ansprache ging sie auf die Grundwerte der Partei und die jahrelange Tradition ein, welche auch die zu ehrenden Mitglieder, die sich an diesem Nachmittag im harmonischem Ambiente des Neuenbürger Schlosses zusammen fanden, seit ihrem Partiebeitritt tagtäglich verkörpern. Mit ein paar abschließenden Worten zur aktuellen politischen Situation leitete Mast in die einzelnen Ehrungen über. Für die Zeitspanne von 50 Jahren Parteimitgliedschaft hielt der Landtagskandidat des Wahlkreises Enzkreis Thomas Knapp eine kurze Laudatio in der er den Lebensweg und das ehrenamtliche Engagement der anwesenden 50er-Jubilare würdigte. Den Höhepunkt des Nachmittages fand die Veranstaltung in der Verleihung der Willy-Brandt-Medaille durch Katja Mast an den Genossen Bodo Knechtel, der für seine zahlreichen Verdienste in seiner aktiven Mitarbeit bei der SPD geehrt wurde. Gerade so eine Ehrung durch die Willy-Brandt-Medaille macht mich an solch einem Tag wie dem 3. Oktober, der immer mit dem Namen Willy-Brandt genannt werden sollte, sehr glücklich, meinte der Geehrte selbst. Bei Kaffee und Kuchen schloss Nonnenmacher den offiziellen Teil der Veranstaltung und lud die zahlreich anwesenden Genossen und Gäste zu interessanten Gesprächen im Nachklang ein.

20.08.2015 in Aus dem Parteileben

Egon Bahr 2014 in Pforzheim

Der SPD-Kreisvorstand des Enzkreis trauert um Egon Bahr

Pforzheim/Kieselbronn. Der SPD-Kreisvorstand des Enzkreis trauert um Egon Bahr. Das sozialdemokratische Urgestein verstarb am Donnerstag den 20. August im Alter von 93 Jahren. Egon Bahr war einer der letzten prägenden Persönlichkeiten der Ära um Willy Brandt. Zusammen mit dem ehemaligen Kanzler der 70er Jahre wurde Bahr als einer der Architekten der Ostverträge und der Deutschlandpolitik in Verbindung gebracht. Mit seinem Ausspruch „Wandel durch Annäherung“ kann man die deutsche Geschichte der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts und somit das Zusammenführen der beiden deutschen Staaten in einem geeinigten und friedlichen Europa zusammenfassen. Über die „Politik der kleinen Schritte“ schafft er es auch nach der „Regierung Brandt“ der deutschen Politik im In- und Ausland ein sozialdemokratisches Gesicht zu geben. Wer ihn einmal persönlich erleben durfte, wusste dass Bahr auch im hohen Alter noch mental absolut auf der Höhe war und mit seinen Anekdoten aus der deutschen Geschichte jeden Zuhörer in Erstaunen versetzen konnte. Der SPD-Kreisvorstand konnte dieses Geschenk im Jahre 2014 empfangen, als Bahr bei den Genossinnen und Genossen aus Pforzheim und dem Enzkreis zu Besuch war. An einem denkwürdigen Nachmittag berichtete der wohl engste Freund Willy Brandts aus einer vergangenen Zeit, welche die meisten Menschen nur noch aus dem Geschichtsunterricht kennen.

18.08.2013 in Aus dem Parteileben

(v.l.) Dirk Blümlein, Volker Hinkel, Katja Mast, Claus Müller, Peter Freudenthaler

Musiker aus der Region beim Deutschlandfest der SPD

Katja Mast trifft Fools Garden in Berlin

Tolle Stimmung, gute Musik und viele Leute aus Pforzheim und dem Enzkreis – und mitten drin Fools Garden und Katja Mast.

Beim Deutschlandfest der SPD hat Katja Mast die Musiker Peter Freudenthaler, Volker Hinkel, Dirk Blümlein und Claus Müller der Band Fools Garden getroffen. Die Band war der musikalische Höhepunkt aus Baden-Württemberg beim Deutschlandfest.

23.04.2012 in Aus dem Parteileben

SPD-Landtagsfraktion stiftet Preis für Verdienste um die soziale Demokratie

Erstmals am 14. Oktober soll der Preis in Rastatt verliehen werden.

Der Abgeordnete Dr. Frank Mentrup ruft die Öffentlichkeit dazu auf, Personen, Vereine, Initiativen oder Organisationen zu benennen, die sich um die Stärkung der sozialen Demokratie verdient gemacht haben.

01.12.2011 in Aus dem Parteileben

Bundesparteitag 2011 vom 4. bis 6. Dezember

An diesem Wochenende ist es soweit. Vom 4. bis 6. Dezember findet unser Bundesparteitag statt. Mit dem Dresdener Parteitag 2009 haben wir einen Diskussionsprozess begonnen, der bei diesem Parteitag vollendet wird. Die SPD hat sich konsolidiert und erneuert: mit intensiven Programmdebatten, mit einem Leitbild für ihre eigene organisatorische Weiterentwicklung und in erfolgreichen Landtagswahlkämpfen. Gemeinsam mit unseren Parteimitgliedern und im Gespräch mit gesellschaftlichen Gruppen geben wir unserer Politik Richtung und Inhalt und machen deutlich: Unser Kapital sind Demokratie und Gerechtigkeit. Erstmals seit 1998 wird unser Alt-Kanzler Helmut Schmidt zu den Delegierten sprechen. Als internationale Gäste begrüßen wir Jens Stoltenberg und Francois Hollande.

10.01.2010 in Aus dem Parteileben

(v.l.) Sigune Wieland, Antje Hill, Wolfgang Roth

Antje Hill in den Ruhestand verabschiedet

Wolfgang Roth und Ute Vogt dankten ihrer ehemaligen Mitarbeiterin
Nach 23- jähriger Tätigkeit als Mitarbeiterin im Wahlkreisbüro der SPD- Bundestags-abgeordneten für Pforzheim und den Enzkreis wurde Antje Hill jetzt in den Ruhestand verabschiedet.
Zur Überraschungsparty im Löwensaal in Nöttingen waren zahlreiche Weggefährten aus der fast ein Vierteljahrhundert dauernden Arbeit der SPD- Frau geladen. Darunter auch ihre beiden ersten Chefs Wolfgang Roth, der eigens aus Bonn angereist war, und dessen Nachfolgerin Ute Vogt.

03.11.2009 in Aus dem Parteileben

SPD-Kandidaten auf den Zahn gefühlt

Die Pforzheimer Zeitung vom 03.11.2009 stellt die Kandidatin und die zwei Kandidaten vor. (siehe Download)

27.10.2009 in Aus dem Parteileben

Die Geehrten mit MdB Mast, MdL Knapp und Kreisvorsitzendem Steinhilper

SPD Enzkreis ehrt Mitglieder

Mit einer würdigen und unterhaltsamen Feier ehrte der SPD-Kreisverband Enzkreis im Nöttinger Löwensaal 44 Mitglieder, die viele Jahre lang der SPD die Treue gehalten haben: vierzig, fünfzig, ja sechzig Jahre!

17.10.2009 in Aus dem Parteileben

Mitgliederbefragung: SPD- Landesvorstand beschließt genaues Prozedere

Ute Vogt: „Wir freuen uns auf einen argumentationsstarken und fairen Wettstreit“

Der SPD- Landesvorstand hat am Freitag, 16.10.2009 den Weg für eine Mitgliederbefragung frei gemacht. Bisher bewerben sich Hilde Mattheis, Nils Schmid und Claus Schmiedel um den Vorsitz der Landes-SPD. „Wir freuen uns auf einen argumentationsstarken und fairen Wettstreit“, so die amtierende Landeschefin Ute Vogt.

14.10.2009 in Aus dem Parteileben

Auf eigene Stärke setzen - die SPD im Fünf-Parteien-System

In der Kreisdelegiertenkonferenz am 13. Oktober 2009 hielt Katja Mast, MdB, eine bemerkenswerte Rede, mit der sie Impulse für die künftige Politik der SPD setzte, ohne die schmerzlichen Niederlagen bei den letzten Wahlen zu beschönigen.

12.10.2009 in Aus dem Parteileben

SPD- Landesvorsitz: Findungskommission schlägt Mitgliederbefragung vor

Ute Vogt: „Dieser Wettstreit ist eine große Chance für die SPD Baden- Württemberg“

Die SPD- Landesvorsitzende Ute Vogt hat nach der Sitzung der Findungskommission, die einen Personalvorschlag für den neuen Landesvorstand erarbeiten soll, die angekündigten Bewerbungen von Nils Schmid und Claus Schmiedel um den Landesvorsitz bestätigt.

21.08.2009 in Aus dem Parteileben

Enzkreis-SPD gratuliert sozialdemokratischem Urgestein

„86 Jahre – und noch immer auf der Höhe der Zeit“ das attestiert SPD-Landtagsabgeordneter Thomas Knapp seinem Vor-Vorgänger.

Zusammen mit dem SPD-Kreisvorsitzenden Timo Steinhilper und dem Pressesprecher der SPD-Enzkreis, Kurt Bickel, gratulierte Thomas Knapp dem noch immer rüstigen Senior daheim in dessen Wohnung in Heimsheim.

Unsere Frau in Berlin

Mitglied werden

Online spenden

Counter

Besucher:1741654
Heute:67
Online:3