19.04.2014 in Kommunalpolitik von SPD Kämpfelbach

H. Foltin, K.-W. Schuster, W.-E. Knebel, M.-Ch. Strobel, P. Spiegel, U. Bischoff, J. Klewar, T. Seyffarth (v.l.n.r.)

Nominierung der SPD-Kandidaten zur Wahl des Gemeinderates

Die Kandidatinnen und Kandidaten der SPD zur Wahl des Gemeinderates sind nominiert!

14.04.2014 in Kommunalpolitik von SPD Kämpfelbach

Wofür steht die SPD Kämpfelbach

Die SPD Kämpfelbach steht für die Zukunft unserer Gemeinde. Wir schätzen das Erreichte und sind offen für Neuerungen und Veränderungen zur Stärkung der Lebensgrundlagen für alle Generationen in Kämpfelbach.

20.03.2014 in Kommunalpolitik von SPD Remchingen

Kommunalwahl am 25. Mai 2014

Am 19.März 2014 hat die SPD Remchingen folgende KandidatInnen von A-Z für die Liste zur Gemeinderatswahl nominiert:

11.03.2014 in Kommunalpolitik von SPD Ortsverein Heimsheim

Gemeinderatsliste verabschiedet

Am 7.März stellten die SPD Mitglieder die Liste zur Gemeinderatswahl am 25.Mai 2014 auf. Erfreulich dass man genügend Kandidatinnen und Kandidaten in Heimsheim fand, welche sich bereit erklärten auf unserer Liste zu kandidieren. Toll auch, dass sich junge Heimsheimer zur Wahl stellen, somit können wir eine ausgewogene Liste, Jung und Alt, Akademiker und Arbeiter, der Heimsheimer Bürgerschaft zur Auswahl präsentieren.

LISTE:

1 Renate Niehaus Realschullehrerin i.R. 66 Jahre
2 Rolf Vetter Freigstellter Betriebsrat 60 Jahre
3 Anna Damm Polizeibeamtin 32 Jahre
4 Hermann Bernhardt Kaufmann 46 Jahre
5 Dagmar Hollmann Verwaltungsangestellte 51 Jahre
6 Martin Holoch Dipl.Ing. 60 Jahre
7 Hannah Moritz Wirtschaftsing. 26 Jahre
8 Thomas Klopfer Architekt 52 Jahre
9 Anastasia Rast Kaufm. Angestellte 48 Jahre
10 Werner Ritz Rentner 69 Jahre
11 Melek Turan Kaufm. Angestellte 41 Jahre
12 Patric Schmidt Mechatroniker 24 Jahre
13 Siegfried Schilling Techn. Kaufmann 64 Jahre
14 Thomas Seibt Diplom Sozialpädagoge 50 Jahre

13.06.2013 in Kommunalpolitik von SPD Sternenfels

Bürgerversammlung 12.06.2013: Gemeinde stellt ihren Entwurf zur Sanierung der Sternenfelser Ortsmitte vor

Der mit Spannung erwartete Höhepunkt der Bürgerversammlung war - nach der Ehrung verdienter Feuerwehr-Mitglieder und der Vorstellung des Erdgas-Ausbaus in der Gemeinde - die Darstellung des Sanierungsgebiets in der Ortsmitte von Sternenfels.

09.11.2012 in Kommunalpolitik

Junge Menschen zu Interesse und Verantwortung an Kommunalpolitik heranführen

SPD-Kreistagsfraktion begrüßt Absenkung des Wahlalters

Die Mitglieder der SPD-Kreistagsfraktion begrüßen den Beschluss der grün-roten Landesregierung zur Senkung des Wahlalters für die Kommunalwahlen. Hier hat der Landesinnenminister Reinhold Gall ein Instrument vorgeschlagen, das geeignet ist, junge Leute verstärkt für Kommunalpolitik zu interessieren.

10.11.2011 in Kommunalpolitik von SPD Ortsverein Heimsheim

Vereinsförderung

Die SPD Gemeinderatsfraktion stellte den Antrag die Vereinsförderung wieder auf das Levell wie vor 2007, zu erhöhen.
Wir sind der Meinung die schlechte Haushaltslage der Vorjahre ist vorüber und somit sollte den Vereinen auch wieder die Förderung wie vor der Krise zukommen.
Der Antrag wurde einstimmig im Gemeinderat angenommen.

29.04.2011 in Kommunalpolitik von SPD Ortsverein Heimsheim

SPD Fraktion für den Bau eines Fahrradweges nach Perouse

In der letzten Gemeinderatssitzung stellte die SPD Fraktion den Antrag die Haushaltsreste Feldweg- und Fahrradwegebau von 48 000 € für die Planung und die Umsetzung eines Fahrradweges nach Perouse zu verwenden.
Die Fraktion wird dieses Anliegen vieler Bürger in Heimsheim weiter vorantreiben. Über Ihre Vorschläge diesbezüglich an uns, würden wir uns freuen, in der Hoffnung eines unserer Wahlthemen gemeinsam mit Ihnen, erfolgreich umsetzen zu können.
Die SPD Fraktion: Renate Niehaus, Necla Haas und Rolf Vetter

25.02.2011 in Kommunalpolitik von SPD Ortsverein Heimsheim

Haushalt verabschiedet

Der kommunale Haushalt der Stadt Heimsheim wurde bei der letzten Gemeinderatssitzung einstimmig verabschiedet.
Leider konnte sich die SPD Fraktion mit ihren Anträgen: Schuletat Erhöhung auf den früheren Prozentsatz sowie der Bereitstellung von 20 000€ aus dem Topf Vergnügungssteuer (500 000€) für Jugendprojekte nicht durchsetzen.
Erfreulich ist dass die pro Kopf Verschuldung auf 175€ gesenkt werden konnte.

18.02.2011 in Kommunalpolitik

Winterwanderung des SPD–Ortsvereins Illingen/ Schützingen

mit Thomas Knapp MdL und dem SPD–OV Ensingen im Bereich einer möglichen zukünftigen Ostumfahrung

So schön kann Winter auch sein, kaum zu glauben, aber so war es: Bei blauem Himmel, strahlendem Sonnenschein und vorfrühlingshafter Temperatur fanden sich an die 40 Frauen und Männer beider SPD–Ortsvereine auf dem neu gestalteten Vorplatz des Illinger Bahnhofs ein.

12.11.2010 in Kommunalpolitik

Gemeindefinanzreform: Gewerbesteuer ist unverzichtbar - Finanzierungspflicht des Bundes eingefordert

„Die SPD- Kreistagsfraktion fordert die Bundesregierung und vor allem die aktuelle Landesregierung in Baden Württemberg auf, sich für den Erhalt der Gewerbesteuer vehement einzusetzen, so Jochen Protzer bei der fraktionsinternen Besprechung des vorgelegten Entwurfs des Haushaltsplans des Enzkreises für 2011.

12.10.2010 in Kommunalpolitik von SPD Niefern-Öschelbronn

Sauberes Wasser und die Kosten dafür

Das Thema „Wasser“ interessierte den Ortsverein Niefern-Öschelbronn.
Nach ihrem Vorort-Termin mit illustrativen Informationen vom Technischen Werkleiter Franz-Josef Müller und Herrn Robert Stellwag von der Kläranlage trafen sich die Mitglieder an der Bischwiese im FVN-Heim. Dort referierte Erika Fischer, die Gemeindekämmerin und Werkleiterin des Eigenbetriebs Abwasser der Gemeindewerke.

Sie stellte dar, welche Bedeutung die Einrichtungen rund um das Wasser für die Grundversorgung der Einwohner einer Gemeinde hat. Weiter führte sie aus, wie die einzelnen Werke finanziert werden und was die Bürger über Gebühren und Beiträge dazu beitragen.

09.07.2010 in Kommunalpolitik

Schulverpflegung ist mehr als ein warmes Essen

„Die SPD Fraktion bleibt bei Ihrer Sicht der Dinge,“ so Jochen Protzer, Fraktionsvorsitzender, „wir sehen in der Schulverpflegung neben der Sicherheit, dass unsere Kinder ein gesundes und ausgewogenes Essen bekommen, ein wichtigen Aspekt im sozialen, kommunikativen Lebensbereich der Schülerinnen und Schüler.“ Dies ist der Grund, dass die Sozialdemokraten der Kreistagsfraktion im Enzkreis bei Ihrer Forderung nach einer für alle Familien finanzierbaren Lösung bestehen.

29.05.2010 in Kommunalpolitik

SPD zum Haushalt der Stadt Pforzheim

„Mit Unverständnis und Ärger sieht der SPD Kreisverband das Debakel um die Ablehnung eines genehmigungsfähigen Haushaltes 2010/2011 für die Stadt Pforzheim“, so der stellvertretende SPD Kreisvorsitzende Bernd Klapper. Die Verwaltung hat mit dem Oberbürgermeister, den beiden Dezernenten und dem kommissarischen Kämmerer an der Spitze nach der ersten Ablehnung eines Haushaltsentwurfes durch das Regierungspräsidium in Rekordzeit einen neuen Entwurf dem Gemeinderat vorgelegt.

08.04.2010 in Kommunalpolitik

Modell des „Scharnhauser Parks“ - ökologisch vorbildlich und familienfreundlich Wohnen

SGK-Exkursion nach Ostfildern und Weilheim/Teck

Sozialdemokratische Kommunalpolitiker aus Pforzheim und dem Enzkreis informieren sich über innovativen Biomasse- und Geothermieprojekte im Landkreis Esslingen
Die Nutzung von Erneuerbaren Energien und der verstärkte Einsatz von Effizienztechnologien ist und bleibt ein Wachstumsmarkt. „Vorreiter bei der Nutzung Erneuerbarer Energien sind die Städte und Gemeinden im Land, die damit den Boden für den Durchbruch dieser Zukunftstechnologien bereiten.

25.03.2010 in Kommunalpolitik

Besuch der SPD-Kreistagsfraktion beim EBZ

Energieberatungszentrum Pforzheim-Enzkreis verdient Enzkreisförderung

„Wenn es diese Einrichtung nicht schon gebe, müsste man sie erfinden“, so Jochen Protzer, Fraktionsvorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion beim Besuch des EBZ in Pforzheim. Mitglieder der Kreistagsfraktion konnten sich bei diesem Besuch darüber informieren, wie wichtig und effektiv die Arbeit des EBZ ist. „Der Kreishandwerkerschaft, den Stadtwerken Pforzheim und den beteiligten Kommunen des Enzkreises gilt unsere Hochachtung für das große Engagement hier in diesem Haus“, so Jochen Protzer weiter, „die Zahl der Beratungen zeigt deutlich den dringenden Bedarf einer solchen unabhängigen Energie- und Bauberatung der Bürgerinnen und Bürger.“

01.03.2010 in Kommunalpolitik

Überschuss beim Kreis muss Kommunen entlasten

SPD-Kreistagsfraktion fordert solidarisches Handeln des Enzkreises gegenüber den Städten und Gemeinden.

Die SPD-Kreistagsfraktion hat in Ihrer letzten Sitzung beschlossen, die Rückführung eines Teils der Kreisumlage an die Enzkreiskommunen zu fordern. Wenn aus 2009 - was zu erwarten ist - der Enzkreis einen Überschuss von fast 2 Millionen Euro verbuchen kann, müssen auch die Städte und Gemeinden des Kreises davon profitieren. In Zeiten, in denen kaum eine der 28 Enzkreiskommunen den gesetzlich vorgeschriebenen Haushaltsausgleich schafft und ohne zusätzliche Schulden auskommt, muss der Enzkreis zumindest einen Teil der zuviel bezahlten Kreisumlage zurückzahlen.

26.01.2010 in Kommunalpolitik

Kreisrat Knapp fordert Bezuschussung des Energieberatungszentrums durch den Enzkreis

Energieexperte Thomas Knapp: "Wenn zweidrittel der Beratungsleistungen des Energieberatungszentrums im Enzkreis erbracht werden, darf sich der Kreis nicht aus der Verantwortung stehlen!

Thomas Knapp fordert den Kreistag des Enzkreises dazu auf, das Energieberatungszentrum (ebz) in Pforzheim zu bezuschussen. In seiner Forderung bestätigt, sieht sich der SPD-Landtagsabgeordnete durch die Antwort der baden-württembergischen Landesumweltministerin Tanja Gönner MdL (CDU), auf eine von ihm gestellte Kleine Anfrage.

14.01.2010 in Kommunalpolitik

Unzureichende Verteilung der Müllabfuhrkalender im Enzkreis


Thomas Knapp: "Das Landratsamt muss hier noch einmal nacharbeiten!"

Seit Beginn dieses Jahres häufen sich die Beschwerden in Knapps Bürgerbüro darüber, dass die Verteilung der Müllabfuhrkalender im Enzkreis anscheinend nur unzureichend erfolgt ist.

07.12.2009 in Kommunalpolitik

Enzkreisforum der SPD-Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitiker

Die Aufgaben und Arbeit der Kommunalpolitik aus Sicht des Kreistages und der Gemeindeparlamente war Gegenstand der Diskussion in einer gemeinsamen Sitzung der Vertreter der SPD-Kommunalpolitik des Enzkreises.

Die SPD-Gemeinderäte des Enzkreises schilderten eindrücklich, vor welchen schwierigen Entscheidungen sie bei den Haushaltsberatungen in ihren Kommunen stehen. Die finanzielle Situation in der Wirtschaftskrise kommt in den nächsten Haushalten in fast allen Gemeinden in voller Härte zur Geltung. Alle begrüßten das Konjunkturprogramm II der letzten Bundesregierung. Jeder sieht die Notwendigkeit und den Nutzen von vernünftigen Investitionen zur CO2-Reduzierung und zur wirtschaftlichen Ankurbelung des örtlichen Handwerks.

Unsere Frau in Berlin

Mitglied werden

Online spenden

Counter

Besucher:1741654
Heute:70
Online:1