Unterrichtsversorgung an beruflichen Schulen in Pforzheim soll sich entspannen

Veröffentlicht am 20.06.2013 in MdB und MdL

Staatssekretärin Marion von Wartenberg auf Einladung von Katja Mast MdB in Pforzheim

Kultus-Staatssekretärin Marion v. Wartenberg hat bei ihrem Schulbesuch im Rahmen des Projektes "Junger Rat für Mast" von Katja Mast, Bundestagsabgeordnete für die Menschen aus Pforzheim und dem Enzkreis, eine Entspannung der Unterrichtsversorgung angekündigt. Die beruflichen Schulen im Land sollen im kommenden Schuljahr 2013/14 im Vergleich zum laufenden Schuljahr mit zusätzlich rund 550 Lehrkräften mehr ausgestattet werden. "Wir wollen im Kultusministerium eine gute Unterrichtsversorgung der beruflichen Schulen gewährleisten, um ihre sehr gute Arbeit zu unterstützen ", erklärte die Staatssekretärin.

Katja Mast begrüßte diese Entscheidung und betonte: "Angesichts der großen Bedeutung der beruflichen Schulen in Pforzheim ist es gut, dass sie vom Land mehr Lehrerstellen erhalten."

Die Abgeordnete war von den Schülerinnen und Schülern der Fritz-Erler-Schule auf die Unterrichtsversorgung an der beruflichen Schule hingewiesen worden. Sie hatte daraufhin Staatssekretärin Marion v. Wartenberg zu einem Gespräch mit Vertreterinnen und Vertretern aus Schulleitung, Kollegium, Elternvertretung und Schülerschaft nach Pforzheim eingeladen.

Schulleiter Karl-Heinz Wagner zeigte sich in dem Gespräch besorgt darüber, dass sich die Unterrichtsversorgung an der Fritz-Erler-Schule verschlechtert: Durch das Ausscheiden von neun Lehrkräften zum Ende des Schuljahres werde sich die ohnehin angespannte Situation noch verschärfen. Bereits jetzt stünden für wichtige Zusatzangebote wie den Klassenrat keine ausreichenden Stundenkontingente zur Verfügung und auch im Pflichtbereich werde die Versorgung schwieriger.

Staatssekretärin v. Wartenberg erklärte, dass das Kultusministerium derzeit eine Kürzung von 1000 Lehrerstellen umsetzen müsse, da auch im Bildungsbereich Ein-sparungen zur Haushaltsanierung notwendig seien. Die von der alten Landesregie-rung übernommene strukturelle Verschuldung von 2,5 Milliarden Euro pro Jahr lasse keine andere Wahl. Allerdings werde die aktuelle Entscheidung zur Lehrereinstellung für das kommende Schuljahr auch in Pforzheim Verbesserungen bringen. Zumindest alle ausscheidenden Lehrkräfte können wieder ersetzt werden.

Abschließend bedankte sich Katja Mast bei Marion v. Wartenberg für ihren Besuch in Pforzheim: "Die grün-rote Landesregierung hört zu und packt die Herausforderungen im Bildungsbereich an. Ich freue mich, dass sich die Staatssekretärin mehr als zwei Stunden Zeit genommen hat, um die Anliegen der Schüler, Lehrer und Eltern vor Ort aufzunehmen sich vor Ort ein Bild von der Situation zu machen", erklärte die SPD-Bundestagsabgeordnete. Sie halte es für den richtigen Ansatz, dass Schulleitung, Vertreter der Schülerschaft und des Lehrerkollegiums sowie Elternvertreter im konstruktiven Gespräch mit dem Ministerium nach Lösungen für die dargestellten Probleme suchten.

Kommentare

Zu Artikeln, die älter als 90 Tage sind, können keine Kommentare hinzugefügt werden.

schiedsrichter trikot adidas

/forum/profile.php?id= schiedsrichter trikot adidas http://schiedsrichter-trikot-adidas.greatbyeight.net

Autor: schiedsrichter trikot adidas, Datum: 13.09.2013, 22:26 Uhr


sito maglie calcio cinesi

forum-thread-view?r= sito maglie calcio cinesi http://sito-maglie-calcio.ethicalbase.com

Autor: sito maglie calcio cinesi, Datum: 12.09.2013, 22:14 Uhr